junges Mädchen mit psychischer Störung - vorgestelltes Bild

6 Möglichkeiten zur Beseitigung von Stigmatisierungen im Zusammenhang mit psychischen Gesundheitsproblemen

Psychische Gesundheitsprobleme sind ebenso häufig und gefährlich wie körperliche Probleme. Deshalb müssen auch psychische Erkrankungen behandelt werden, Management, und Aufmerksamkeit, ähnlich wie bei körperlichen Herausforderungen. But lack of awareness surrounding psychological health and illnesses is a significant hindrance.

Eines der häufigsten Probleme ist, dass Menschen psychische Probleme nicht einmal verstehen oder erkennen. Sie können sich in körperlich kranke Patienten einfühlen und ihre Besorgnis offener nachvollziehen. But mental health illness patients do not receive a similar acknowledgment.

Such patients experience stigmatization for their challenges rather than acceptance.

Daher, Das Bewusstsein für psychische Gesundheitsprobleme ist notwendig, um Missverständnisse und Schuldzuweisungen zu beseitigen. Und niemand kann es besser als Menschen mit Erfahrung und Wissen, wie Mitarbeiter im Gesundheitswesen, Patienten mit psychischer Gesundheit, Überlebende, and attendants.

Ihre Stimme ist wichtig und Ihr Bemühen kann die Wahrnehmung über Bevölkerungsgruppen und Generationen hinweg verändern. Deshalb, die Initiative ergreifen, komm nach vorne, und das Bewusstsein für psychische Gesundheitsprobleme zu schärfen.

In den folgenden Abschnitten werden Strategien diskutiert, um psychischen Stigmata zu begegnen, damit psychisch kranke Patienten nicht hilflos leiden müssen.

1. Stellen Sie eine unparteiische Behandlung unabhängig von Gesundheitsproblemen sicher

Die Verfügbarkeit von psychiatrischen Einrichtungen und die Akzeptanz psychischer Gesundheitsprobleme sind grundlegende Schritte, um die benötigte Hilfe zu suchen. But mentally-ill patients do not receive quality care for their psychological challenges compared to their physical illnesses.

Und es beginnt mit ihrer ersten wertenden Begegnung mit den Angehörigen der Gesundheitsberufe. Implicit bias from healthcare workers causes the same damage to the psyche and emotions as negligence and stigmatization from the general population.

Aus diesem Grund konzentriert sich die Gesundheitserziehung auf die Ausbildung von Mitarbeitern mit multidisziplinärem Wissen, um ihnen zu helfen, soziokulturelle Komplexitäten zu verstehen und gleichzeitig auf Herausforderungen der psychischen Gesundheit einzugehen. Beispielsweise, RN-zu-BSN-Programm von WP vereint Know-how aus den Naturwissenschaften, Verhaltenswissenschaft, and humanities to educate nursing professionals.

Solche Programme ermöglichen es ihnen, kulturell und sozial sensible Missverständnisse in Bezug auf Gesundheitsthemen aufzudecken. Und sie lernen Strategien, um besser mit Patienten in Kontakt zu treten und unabhängig von zugrunde liegenden Gesundheitsproblemen eine unparteiische Versorgung zu gewährleisten.

2. Erkennen Sie psychische Gesundheitsprobleme an und schärfen Sie das Bewusstsein

Die allgemeine Bevölkerung verfügt über gründliches Wissen über körperliche Erkrankungen und deren Darstellung. Patienten bekommen dadurch mehr Raum und Akzeptanz. But people do not know much about psychological issues or their representations.

Da Anzeichen und Symptome von psychischen Erkrankungen gemeinsame Ähnlichkeiten mit alltäglichen Verhaltensweisen aufweisen, it is hard to categorize and comprehend them.

Beispielsweise, Menschen wissen nicht, ob Angst, Reizbarkeit, Angst, Traurigkeit, und Schuld sind auch Anzeichen für starke Krankheiten. Sie assoziieren Umstände mit Verhaltensweisen und Stimmungsschwankungen. Und sie glauben, dass bessere Bedingungen die Stimmung und das Verhalten eines jeden verändern und verbessern können. But that is not the case.

Damit, Bewusstsein ist notwendig, um die Wahrnehmung der Menschen zu ändern und ihnen zu helfen, zu unterscheiden, was gesund und abnormal ist. Und niemand kann die medizinische Versorgung bei psychischen Problemen besser fördern als die Mitarbeiter des Gesundheitswesens. Sie haben mehr Wissen und Verständnis in Bezug auf Fragen des Wohlbefindens als die allgemeine Bevölkerung. Daher, Sie können ihr Bewusstsein und ihre Stimmkraft einsetzen, um Menschen über die Komplexität psychischer Erkrankungen aufzuklären.

3. Entwirren Sie Missverständnisse über psychische Probleme

Das Aufdecken von Missverständnissen ist eine Möglichkeit, Menschen davon abzuhalten, psychische Erkrankungen oder psychisch kranke Patienten zu stigmatisieren. Beispielsweise, wenn jemand über ein psychisches Problem klagt, es bedeutet nicht, dass sie verrückt oder verrückt sind. Psychische Gesundheitsprobleme haben auch symptomatische Komplikationen. Und der Patient kann Anzeichen oder Symptome nur durch medizinische Hilfe regulieren, Therapie, oder Medikamente.

Patienten mit psychischen Erkrankungen erfahren auch Diskriminierung in ihrem sozioprofessionellen Umfeld. Sie erhalten subjektive Einstellungen zu ihren Herausforderungen im Gesundheitswesen, Unabhängig von anderen Risikofaktoren. People believe the viewpoints of patients with mental illness do not bear credibility anymore and consider them mentally unstable or insane.

Aber niemand wird lieber krank, ob es sich um eine körperliche oder seelische Krankheit handelt. Und das Leiden an einem bestimmten psychischen Gesundheitsproblem bedeutet nicht, dass sie es nicht rational verstehen können. Irrationales Denken, unberechenbares Verhalten, oder Stimmungsschwankungen sind einige der Symptome ihrer Krankheiten. Diese Symptome definieren keinen dauerhaften Geisteszustand.

4. Medizinische Hilfe und Ermutigung

Medizinische Hilfe bei psychischen Problemen ist ebenso wichtig wie bei körperlichen Erkrankungen. Außerdem, psychische Probleme können nicht automatisch heilen, egal wie viel man toleriert, ignoriert, oder verbirgt ihre Symptome. Ein verzögerter Zugang zu medizinischem Fachpersonal kann die Krankheit und die Symptome nur verkomplizieren. Wenn Einzelpersonen vermeiden, Hilfe zu erhalten, Psychische Gesundheitsprobleme erreichen fortgeschrittene Stadien, ähnlich wie körperliche. And chronic health issues can take longer to repair.

Manchmal, Eine bestimmte chronische Erkrankung verwandelt sich aufgrund verzögerter medizinischer Hilfe auch in mehrere Komplexitäten. Beispielsweise, Chronische und unbehandelte Depressionen können zu einer Beeinträchtigung der Gedankenverarbeitung und Halluzinationen führen, und dies sind auch die Symptome von Psychose. So, Ermutigen Sie die Menschen, sich um ihre Komplikationen zu kümmern und Hilfe zu suchen. Und auch, beobachte die Menschen um dich herum, einschließlich Ihrer Kollegen, Familienmitglieder, and friends.

Ermutigen Sie sie zu medizinischer Beratung, wenn Sie das Gefühl haben, dass sie unter psychischen Problemen leiden.

5. Assoziieren Sie keine psychischen Erkrankungen mit Patienten

Gesundheitsprobleme wählen keine Patienten mit bestimmten Merkmalen oder Hintergründen aus. Jeder kann jedes Gesundheitsproblem bekommen (körperlich oder geistig), unabhängig von Vorsicht und Stärke. But people have a subjective attitude toward patients with mental health issues than other illnesses.

Es ist üblich, Patienten nach ihren Krankheiten zu benennen, wie Verrückte, Psycho, psychisch gestört, und seltsam. But you do not know how these labels affect someone’s psychological and emotional state.

Psychisch krank zu sein bedeutet nicht, dass psychisch kranke Patienten nicht zwischen Gemeinheit und Freundlichkeit unterscheiden können. Sie machen sich bereits selbst Vorwürfe für ihren Zustand, and your prejudicial behaviors and labeling only worsen their conditions.

Damit, Denken Sie nach, bevor Sie sprechen, denn Ihre Worte haben Kraft, sowohl destruktiv als auch konstruktiv. Und Selbstkennzeichnung oder psychische Erkrankungen mit Themen in Verbindung zu bringen, hilft niemandem. Wenn Sie sagen können, ein Diabetiker oder Bluthochdruckpatient, warum nicht geduldig gegen Schizophrenie kämpfen, anstatt sie geistig zu nennen?

6. Behandle psychisch Kranke mit Mitgefühl

Mitgefühl spielt eine therapeutische Rolle für Patienten, die an Gesundheitsproblemen leiden. Und es ist auch ein Teil der Aus- und Weiterbildung von Gesundheitspersonal als überzeugendes Merkmal, um sich um Patienten mit psychischen Erkrankungen zu kümmern. Wenn Sie einen psychisch kranken Patienten empfangen, Engagieren Sie sie nicht in einer bestimmten Kategorie. Als Gesundheitsdienstleister, you have to treat every patient with dignity and respect.

Daher, do not criticize them for their condition or delay access to medical assistance.

Patienten erwarten eher Trost und Hoffnung von einem Heiler und Helfer als Kritik. Mitgefühl und eine menschliche Haltung zu zeigen, kostet nicht viel, aber Ihr freundliches Verhalten kann ihr Leiden minimieren. And the power of these intangible skills goes beyond an impulsive temporary interaction with a mentally-ill patient.

Ihre unvoreingenommene Haltung als Pfleger gibt ihnen das Gefühl, dass sie als Menschen und nicht als Verrückte verstanden und anerkannt werden.

Fazit

Gesundheitsversorgung sollte körperlich kranken Patienten nicht allein zur Verfügung stehen. Auch Patienten mit psychischen Problemen brauchen Hilfe, bevor ihr Zustand fortschreitet oder wenn sie nicht weiterdenken können, als sich selbst zu schaden. Und niemand verdient nachteilige Qual, unabhängig von ihren gesundheitlichen Herausforderungen. Daher, zum Bewusstsein für psychische Gesundheit beitragen und schutzbedürftigen Personen helfen, bevor es zu spät ist.

Nach oben scrollen