Atembeschwerden

Atemprobleme verursachen, Symptome, Diagnose & Behandlung

Überblick

Die Atemprobleme treten auf, wenn Sie den Atem nicht vollständig in Ihre Lunge ziehen können. Es ist ein Zustand, der sich sofort entwickelt oder langsam herauskommt. Die Atembeschwerden sind mit einer Vielzahl unterschiedlicher Erkrankungen verbunden, die zur Diagnose der Ursache behoben werden müssen.

Wenn Sie unter verschiedenen Episoden plötzlicher Atembeschwerden leiden, bedeutet dies, dass Sie ernsthafte gesundheitliche Probleme haben, die behoben werden müssen.

Stress und Angst verursachen auch Atembeschwerden, aber sie sind vorübergehend und Sie werden normal, sobald die auslösenden Faktoren von Stress und Angst beseitigt sind.

Ursachen von Atemproblemen

Es gibt zahlreiche Ursachen für Atemprobleme und es hängt von dem Organ ab, das sie verursacht. Die größten Probleme treten im Atmungs- und Kreislaufsystem auf, die die Hauptursache für Atembeschwerden eines Patienten sind.

Baby Atemprobleme und dort Ursachen

Die auslösenden Faktoren von Lungenerkrankungen sind unten aufgeführt:

Lungenentzündung

Lungenentzündung ist eine Erkrankung, die aufgrund einer Entzündung im Lungengewebe auftritt. Die Flüssigkeit und der Eiter sammeln sich in der Lunge an und verursachen Atembeschwerden, Brustschmerz, Fieber, und produktiver Husten.

Asthma

Asthma ist eine Erkrankung, die aufgrund der Verengung der Lungenkanäle auftritt. Es ist normalerweise auf die Überempfindlichkeit des Lungengewebes gegenüber verschiedenen Umweltfaktoren wie Pollen zurückzuführen, Rauchen, und Wetteränderungen. Die Person leidet unter Atemnot, Keuchen und Engegefühl in der Brust

Lungenembolie

Lungenembolie ist auf eine Verstopfung der Arterien zurückzuführen, die das Lungengewebe versorgen. Die anderen damit verbundenen Symptome sind Husten, Keuchen, Schwitzen, und Atembeschwerden.

Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD)

Es umfasst eine Vielzahl von Lungenerkrankungen, bei denen eine Obstruktion und eine schlechte Lungenfunktion auftreten. Der Patient leidet unter Atembeschwerden, Engegefühl in der Brust, und Husten.

Pulmonale Hypertonie

Pulmonale Hypertonie ist ein Zustand, der auftritt, wenn der Blutdruck, der das Lungengewebe versorgt, einen höheren Druck hat. Es tritt aufgrund von Herzinsuffizienz und Brustschmerzen auf, Kurzatmigkeit, Müdigkeit sind die Hauptsymptome dieser Erkrankung.
Kruppe

Krupp tritt als Folge einer Infektion des Lungengewebes auf und ist mit Atembeschwerden und bellendem Husten verbunden. Es handelt sich um eine Krankheit, die bei Kindern unter auftritt 3 Jahre alt.

Symptome und Anzeichen

Das Hauptsymptom von Atemproblemen ist, dass Sie das Gefühl haben, nicht genügend Luft einatmen zu können, um das gesamte Lungengewebe zu versorgen. Sie verspüren Kurzatmigkeit und können auch andere Anzeichen erleiden, die sind::

Breathing problems

Die Person atmet schneller, um das Lungengewebe mit maximalem Sauerstoff zu erreichen.
Es gibt Keuchen, das auf die Verengung der Luftkanäle zurückzuführen ist. Keuchen wird als ein Geräusch bezeichnet, das aus der Atmung entsteht.

Die Farbänderung der Person und er kann als Ergebnis einen roten oder blauen Teint haben.

Die Lippen und Fingernägel können blau werden.

Es kommt zu übermäßigem Aufblähen der Nasenlöcher, was auf die erhöhten Bemühungen zurückzuführen ist, den Sauerstoff in das Lungengewebe zu bringen, um die Atemprobleme zu behandeln.

Die Person kann infolgedessen übermäßig schwitzen.

Es können andere Symptome vorliegen, die auf ein ernstes zugrunde liegendes Problem hinweisen und darauf hindeuten können, dass die Ursache nicht im Lungengewebe liegt.

Auch verschiedene Herzerkrankungen können Atembeschwerden verursachen.

Andere Anzeichen und Symptome im Zusammenhang mit Atemproblemen sind:

  • Engegefühl in der Brust
  • bellender Husten
  • ein Druckgefühl in der Brust
  • hochgradiges Fieber
  • ständiges Aufstehen, um Atemnot zu lindern
  • Schlafstörungen in der Nacht aufgrund von Atembeschwerden

So diagnostizieren Sie Atemprobleme?

Zur Diagnose Ihrer Atemprobleme, Sie müssen Ihren Arzt konsultieren. Er wird Sie untersuchen und Sie zu einer kurzen Geschichte befragen, in die wir einige Fragen einbeziehen wie:

  1. Seit wann leidest du unter diesem Problem?
  2. Ist der Zustand mild oder schwer??
  3. Verschlimmert sich dieser Zustand nachts??
  4. Beeinflusst die Sitzposition Ihre Probleme?
  5. Ist es mit anderen Erkrankungen wie Fieber verbunden?, Engegefühl in der Brust, und Husten?

Nachdem Sie eine kurze Geschichte von Ihnen genommen haben, er wird Ihre körperliche Untersuchung durchführen, um das Blau der Nägel auszuschließen, blasse Gesichtsfarbe, oder blaue Lippen.

Abhängig von Ihrer körperlichen Untersuchung kann er Sie auffordern, eine der folgenden Maßnahmen durchzuführen:

Diagnosetest:

  1. Komplettes Blutbild
  2. Brust Röntgen
  3. Echokardiogramm
  4. Elektrokardiogramm (EKG)
  5. Lungenfunktionstests
  6. Röntgenaufnahme der helikalen Brust
  7. CT-Scan

Behandlungsmöglichkeiten zur Behandlung von Atembeschwerden:

Im Folgenden sind die besten Behandlungen für Atemprobleme aufgeführt:

Antihistaminika:

Antihistaminika werden in der Regel Allergikern verabreicht und die Atembeschwerden werden durch Pollenexposition ausgelöst, Staub, oder trainieren. Sie reduzieren die im Körper auftretenden allergischen Reaktionen und behandeln somit den Patienten.

Sauerstoff Therapie:

In extremen Fällen, in denen der Patient wirklich kritisch ist, benötigt er möglicherweise eine Sauerstofftherapie mit hundertprozentigem Sauerstoff. Es wird normalerweise im Endstadium der Krankheit verabreicht, wenn die anderen Therapien versagt haben.

Inhalatoren

Die Inhalatoren verschaffen uns eine plötzliche Linderung von Atemproblemen. Immer wenn Sie einen Anfall von Kurzatmigkeit erleiden, Sie inhalieren einige Arzneimittel, die dies behandeln können.

Feuchte Luft / Dampf einatmen

Feuchte Luft kann helfen, eine Vielzahl von Atemproblemen zu lindern, und Sie können versuchen, der Person, die an Kurzatmigkeit leidet, Dampf zu geben.

Änderungen des Lebensstils:

Eine Änderung des Lebensstils kann Ihre Symptome leicht beheben. Wenn Sie eine Sinusitis haben oder in großer Höhe leben, Die Symptome Ihrer Atemprobleme können sich verschlimmern, daher ist es wichtig, dass Sie die zugrunde liegenden Erkrankungen behandeln und versuchen, in einer niedrigeren Höhe zu leben, um Ihre Erkrankung zu behandeln.

PROGNOSE

Die Prognose dieser Erkrankung ist in der Regel gut, wenn die Krankheit so früh wie möglich behandelt wird. Je früher mit der Krankheitstherapie begonnen wird, desto größer sind die Chancen der Patienten, die Erkrankung zu überleben.

Wann Sie medizinische Hilfe suchen müssen?

Wenn Sie an Atemproblemen im Zusammenhang mit Engegefühl in der Brust leiden, Fieber, Keuchen, produktiver Husten, Möglicherweise müssen Sie Ihren Arzt konsultieren. Ihr Arzt kann Ihnen nach der allgemeinen körperlichen Untersuchung Medikamente verschreiben, die Ihnen helfen können, Ihre Atembeschwerden zu lindern.

Je früher Sie medizinische Hilfe in Anspruch nehmen, desto größer sind Ihre Chancen auf ein gesundes Leben.

Verwandte Tags: Beste Heilmittel bei Atemproblemen

Nach oben scrollen