KLARE ENTLADUNG AUS DEM OHR

Was verursacht geruchlose klare Entladung aus dem Ohr

geruchlose klare Entladung aus dem Ohr!

Otorrhoe, auch bekannt als Ohrentladung, bedeutet „jede Flüssigkeit, die aus dem Ohr sickert“.. Meistens ist eine klare Entladung aus dem Ohr einfach das Talg des Ohrs, auch als Ohrenschmalz bekannt. Dieses Ohrenschmalz ist ein normales Phänomen & verhindert Bakterien, Fremdkörper, und Staub vom Eindringen in das Ohr. Bei manchen Menschen tritt Eiter oder Blut aus dem Ohr aus, was auf eine Ohrinfektion oder ein Trauma hindeutet & ruft um sofortige medizinische Hilfe. In diesem Artikel, Wir werden die möglichen Ursachen für eine klare Ohrentladung untersuchen, seine Behandlung, und wann man einen Arzt aufsucht.

Was sind die Ursachen für ein klares Ohr bei Entlassung??

Es gibt viele zugrunde liegende Ursachen, in denen Ohrentladung ist klar oder transparent. Sie beinhalten:

  • Mittelohrentzündung

Eine Mittelohrentzündung, auch Mittelohrentzündung genannt, ist die häufigste Ursache für eine klare Ohrentladung & tritt auf, wenn der Teil oder das gesamte Mittelohr infiziert ist und manchmal durch eine dauerhafte Ohrperforation gekennzeichnet ist. Es betrifft Männer und Frauen gleichermaßen und seine Prävalenz ist 16 pro tausend in der städtischen Bevölkerung. Es tritt normalerweise nach Pharyngitis auf (Halsentzündung) oder Sinusitis (Entzündung der Nasennebenhöhlen)

Es gibt zwei Arten von Mittelohrentzündungen

Tubotympanic Wird auch als gutartiger Typ bezeichnet und betrifft einen unteren Teil des Ohrs. Es gibt keine ernsthaften Risikofaktoren.

Atticantral Wird auch als gefährlicher Typ bezeichnet und betrifft den oberen Teil des Ohrs. Es besteht ein hohes Risiko für Komplikationen.

  • Äußere Ohrinfektionen

Äußere Ohrinfektionen, auch als Otitis externa bekannt, können einen deutlichen Ausfluss aus dem Ohr verursachen und werden durch eine Entzündung des äußeren Ohrs verursacht, an der die Ohrmuschel beteiligt sein kann(Ohrmuschel) auch. Es wird häufig in einem heißen gesehen, feuchtes Klima und bei Schwimmern durch übermäßigen Schweiß, der das Klima und den pH-Wert des Außenohrs verändert.

  • Pilzinfektionen

Pilzinfektionen des Ohres, auch Otomykose genannt, werden verursacht durch Candidia albicans oder Aspergillus niger. Es ist im feuchten Klima tropischer und subtropischer Regionen zu sehen. Es kann auch durch übermäßigen Gebrauch von Ohrentropfen verursacht werden und übermäßigen Juckreiz und Ausfluss aus dem Ohr verursachen.

  • Ohrentrauma

Ein Ohrentrauma kann durch das Einführen von Stiften verursacht werden, Streichhölzer, oder andere Instrumente im Ohr oder beim kräftigen Reinigen des Ohrs. Dieses Trauma verursacht normalerweise eine blutbefleckte Entladung aus dem Ohr anstelle einer klaren Entladung.

  • Betroffenes Ohrenschmalz

Clear Discharge from Ear
Bildquelle

Wachs besteht aus Talg und Ohrzellen und ist eine Mischung aus Fettsekreten aus dem Ohr. Wachs hat eine Schutzfunktion und hilft, den sauren pH-Wert des Ohrs zu halten. Es kann manchmal zu Ohrentladungen oder Hörstörungen führen, ist jedoch relativ harmlos.

  • Verschiedenes

Eine andere Ursache für eine klare Ohrentladung ist eine Virusinfektion, Ekzem, seborrhoische Dermatitis, fremder Körper, Schädelfraktur, oder Mastoiditis.

Wie Entladung aus dem Ohr vorhanden?

Die Entladung kann entweder wässrig sein, Blut befleckt, Schleimhaut, oder Eiter. Es kann mit starken Ohrenschmerzen verbunden sein, die als „Otalgie“ bezeichnet werden..

Wann Sie medizinische Hilfe suchen müssen?

Sie sollten Ihren Arzt aufsuchen, wenn Sie an einer chronischen, klaren Ohrentladung leiden, d. h. mehr als 3 Tage. Es ist blutbefleckt, hat einen beleidigenden Geruch, und ist konstant. Wenn Sie Schmerzen im Ohr haben oder Ihr Trommelfell prall oder geschwollen ist und Sie einen Hörverlust haben, Fieber, Kopfschmerzen, Gesichtsschwäche, oder Asymmetrie. Verletzungen sind die Hauptursache für sofortige medizinische Hilfe.

Wie kann der Arzt die Ursache Ihrer Ohrentladung diagnostizieren??

Ihr Arzt wird Ihnen einige Fragen stellen, bevor Sie die Ursache Ihrer Ohrentladung untersuchen, z

  • Wann begann die Entladung??
  • Was war die Farbe der Entladung und war es klar oder gelb oder rot in der Farbe?
  • Wie sah es aus??
  • Was waren die damit verbundenen Symptome, z. B. Fieber?, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen?
  • Hat es sich jederzeit erleichtert, bevor es ins Krankenhaus kam??

Nachdem Sie einige Fragen gestellt haben, wird Ihr Arzt Sie auf folgende Weise untersuchen.

  • Die Untersuchung des Ohrs unter einem Mikroskop liefert sehr nützliche Informationen über die Ursache der Ohrentladung, jede Perforation, Polyp, fremder Körper, Masse oder getroffenes Wachs im Ohr.
  • Das Audiogramm gibt eine Einschätzung des Grads des mit der Entlassung verbundenen Hörverlusts und gibt Auskunft über die Art des Hörverlusts, an dem man leidet.
  • Kultur und Empfindlichkeit der Ohrentladung zur Auswahl geeigneter Antibiotika-Ohrentropfen.
  • Tympanometrie zur Überprüfung der Gesundheit des Mittelohrs.
  • Hörtests, Stimmgabel-Tests zur Beurteilung des Hörpegels.
  • Röntgenaufnahme des Mastoidprozesses (Knochen hinter dem Ohr) Mastitis auszuschließen, bei der es sich um eine Entzündung des Mastoidknochens handelt
  • CT-Scan des Schläfenbeins

Welche Behandlungsmöglichkeiten haben Sie??

  • Ohrentoilette: Entfernen Sie alle Entladungen und Ablagerungen vom Ohr. Dies kann durch Ohrhörer oder Absaugvorrichtungen erfolgen. Das Ohr wird mit normaler Kochsalzlösung gespült und durch Absaugen gereinigt. Es muss nach dem Prozess getrocknet werden
  • Ohrentropfen: Antibiotika-Ohrentropfen werden verwendet, um die Infektion zu reduzieren. Sie sollten sich hinlegen und Ihr Arzt wird durch Druck Tropfen in Ihr Ohr einfließen lassen, um Tropfen im Mittelohr zu unterstützen. Es ist vollbracht 3-4 Mal am Tag.
  • Systemische Antibiotika: Sie sind nützlich für chronische (langfristig) infiziertes Ohr. Sie sollen sie oral einnehmen 3 mal am Tag für ein Minimum von 5 Tage.
  • Steroide: Sie helfen, die Entzündung im Ohr zu reduzieren und Infektionen und Schmerzen zu reduzieren. Steroide sollten nicht zur Langzeitbehandlung verwendet werden, da sie schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen.
  • Debridement: Jede Perforation ist Schmutz, damit gesundes Ohrgewebe heilen kann. Eardrum nimmt 2 Monate nach der Perforation zu heilen und wenn es danach nicht geheilt ist 2 Monate, Eine Trommelfelloperation wird durchgeführt.
  • Chirurgische Behandlung: jeder Fremdkörper, Polyp, Adhäsionen sollten vor der lokalen Behandlung mit Antibiotika entfernt werden. Die Ohrperforation wird repariert und mit einer Myringoplastik rekonstruiert(Verschluss der Ohrperforation).

Wie eine deutliche Entladung aus dem Ohr verhindert werden kann?

Sie werden angewiesen, Ihre Ohrenhygiene und das Ohr sauber zu halten. Lassen Sie das Wasser beim Baden nicht ins Ohr, Baden, oder Haare waschen. Hartes Nasenblasen wird vermieden, da dadurch eine Infektion der Nase in das Mittelohr gelangen kann. Das Ohr sollte in einer warmen und feuchten Umgebung trocken gehalten werden, um es zu erhalten pH. Traumata sollten verhindert werden und bei Auftreten sofortige medizinische Hilfe erfordern.

Nach oben scrollen