Übelkeit nach dem Essen

Übelkeit nach dem Essen: Ursachen, Behandlung & Verhütung

Übelkeit ist ein Unwohlsein oder Unwohlsein des Magens, oft vor dem Erbrechen. Während das Erbrechen gewaltsam ist, willkürliche oder unwillkürliche Magenentleerung durch den Mund. Übelkeit kann mit oder ohne Erbrechen einhergehen. Das Timing von Übelkeit mit oder ohne kann die Ursache dafür herausfinden. Übelkeit nach dem Essen kann auf eine Lebensmittelvergiftung hinweisen, Gastritis, oder Bulimie. Der Zeitpunkt von Übelkeit oder Erbrechen nach einer Mahlzeit ist sehr wichtig, um die Ursache von Übelkeit zu kennen. Die Ursache von Übelkeit variiert von Alter zu Alter.

Nausea After Eating

In Kindern, Übelkeit kann auf eine Infektion oder eine Lebensmittelvergiftung zurückzuführen sein. Während bei Erwachsenen, es kann an einer Gastritis liegen, Bulimie, Lebensmittelvergiftung, oder Salmonelleninfektion. Während schwangere Frauen, Übelkeit ist das häufigste Schwangerschaftssymptom. Sie haben Übelkeit mit oder ohne Erbrechen aufgrund einer erhöhten Durchblutung und eines hormonellen Ungleichgewichts. So, die Ursache von Übelkeit oder Erbrechen hängt vom Zeitpunkt der Übelkeit und vom Alter des Patienten ab.

Was sind die Ursachen von Übelkeit nach dem Essen??

Übelkeit nach dem Essen ist keine Krankheit, aber ein Symptom für andere zugrunde liegende Gesundheitsstörungen. Folgende Krankheiten können nach dem Essen Übelkeit haben

  • Nahrungsmittelunverträglichkeit oder Allergien
  • Bewegungskrankheit
  • Emotionaler Stress
  • Erkrankung der Gallenblase
  • Schmerzen in jedem Körperteil
  • Lebensmittelvergiftung
  • Überessen
  • Medikamenteninduziertes Erbrechen
  • Infektionen
  • Herzinfarkt
  • Gehirntumor
  • Geschwüre
  • Hirntrauma
  • Krebs
  • Appendizitis
  • Darmverschluss
  • Bulimie oder andere psychische Erkrankungen
  • Frühes Trimester der Schwangerschaft (Übelkeit tritt in ca. auf 50%-90% aller Schwangerschaften)
  • Eine Reaktion auf bestimmte starke Gerüche oder Gerüche
  • übermäßiger Alkoholkonsum

Wie das Verdauungssystem funktioniert, Wie Nahrung verdaut wird?

Das Verdauungssystem ist eine Ansammlung von Organen, die zusammenarbeiten, um die Nahrung und Getränke, die Sie zu sich nehmen, zu verdauen. Der Verdauungsprozess beginnt im Mund, wo Nahrung in kleine Stücke zerlegt wird, damit sie leicht verschluckt werden können. Diese halbfeste Nahrung wandert durch peristaltische Kontraktion in der Speiseröhre in Richtung Magen und Darm ( eine Speisepfeife).

Jede Art von Essen (Kohlenhydrate, Proteine, oder Lipide) die du nimmst, werden verdaut und wandeln die Nährstoffe in Energie um (in Form von Glucose oder ATP) die der Körper für die Zukunft speichern oder für Körperfunktionen verwenden kann.

Gastrin und Sekretin Hormone werden zusammen mit der Säureproduktion im Magen produziert, um die Nahrung zu verdauen. Diese verdaute saure Nahrung bewegt sich nun in Richtung des Darms, wo Gallensaft und andere Verdauungssäfte die Nahrung für die endgültige Aufnahme und Extraktion essentieller Nährstoffe weiter abbauen. Die Nahrung, die unverdaut bleibt oder weitergegeben werden muss, wird als Abfallprodukt bezeichnet. Diese Abfallnahrung gelangt in den Dickdarm zur Ausscheidung über den Anus.

Dieser ganze Verdauungsprozess findet in jedem Menschen statt und alle Organe arbeiten nacheinander. Alle Probleme während dieses Verdauungsprozesses können nach dem Essen Übelkeit verursachen.
Deshalb, Der Zeitpunkt der Übelkeit nach dem Essen ist sehr wichtig, um die zugrunde liegende Pathologie herauszufinden. Bei jedem Problem im Verdauungssystem, der Körper reagiert mit einer Zwangsentleerung des Magens durch Erbrechen. Wenn Übelkeit mit dem Erbrechen verbunden ist, hilft die Farbe des Erbrechens sehr dabei, das Problem zu finden.

Assoziierte Symptome von Übelkeit

Übelkeit oder Erbrechen sind selbst ein Symptom vieler Verdauungskrankheiten, können jedoch je nach Krankheit oder Teil mit den anderen Symptomen in Verbindung gebracht werden. Es kann die folgenden Symptome haben

  • Ermüden
  • Magenschmerzen
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Fieber
  • Appetitverlust
  • Gewichtsverlust
  • Sodbrennen
  • Aufblähen oder Gas
  • Beschwerden in der Brust
  • Gliederschmerzen

Wie Übelkeit nach dem Essen diagnostiziert werden kann?

Die Ursachen für Übelkeit sind vielfältig. Aber der genaue Zeitpunkt der Übelkeit nach dem Essen kann einem Arzt helfen, eine Diagnose zu stellen. Die Ursache von Übelkeit ist von Patient zu Patient unterschiedlich, je nach Zeitpunkt der Übelkeit und der damit verbundenen Symptome.

Je nach vermuteter Ursache, ein Arzt kann eine vollständige Diagnose stellen, indem er

  • Komplette Blutuntersuchung
  • Urintests
  • Hauttests
  • Schlucktests
  • eine Koloskopie oder obere Endoskopie
  • ein CT-Scan oder MRT des Abdomens

Wann sollte man einen Arzt aufsuchen

Übelkeit ist kein ernst zu nehmender Zustand. Wenn Übelkeit oder Erbrechen länger als 5 Tage und auch in Verbindung mit den oben genannten Symptomen, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren, um die Ursache dafür herauszufinden, bevor Sie mit der Behandlung beginnen.

Aber die Kinder mit Übelkeit oder Erbrechen brauchen mehr Aufmerksamkeit. Sie müssen zu Ihrem nahegelegenen Kinderarzt gehen, wenn

  • Ihr Kind ist unter 6 Monate und Erbrechen
  • Ihr Kind ist oben 6 Monate und hat Erbrechen und hochgradiges Fieber
  • ein Kind mit Erbrechen für mehr als 8 Std
  • ein Kind erbricht mit Blut darin
  • Ihr Kind hat Bauchschmerzen
  • Ihr Kind hat den Verlust gewogen
  • Ihr Kind hat Kopfschmerzen
  • Ihr Kind hat nicht mehr Urin produziert 8 Std

Wie kann es behandelt werden?

Die Behandlung und Behandlung von Übelkeit hängt von der Ursache der Übelkeit nach dem Essen ab.
Menschen mit GERD oder Sodbrennen benötigen möglicherweise säureblockierende Medikamente oder Antibiotika gegen die Magenbakterien, h. pylori.

Personen mit einer Vorgeschichte von allergischen oder Lebensmittelvergiftungen sollten bestimmte Lebensmittel meiden.

Bei bakterieller Infektion, Antibiotika werden gegeben, um es loszuwerden.

Bei einem Magenvirus, Menschen sollten hydratisiert bleiben und solche Lebensmittel vermeiden, die Übelkeit verursachen.

Bei Gallenblasenerkrankungen, Chirurgie ist die ultimative Option.

Verhütung

Deine täglichen Essgewohnheiten müssen gesund sein, um gesund und stark zu bleiben. Es gibt einige Tipps, die helfen können, Übelkeit nach dem Essen vorzubeugen. Sie beinhalten

  • Begrenztes Essen bei Übelkeit oder Erbrechen
  • Weiter trinken, bei Übelkeit
  • Nehmen Sie leicht verdauliche Lebensmittel wie Reis, Brot oder Cracker
  • Vermeiden Sie Milch oder ballaststoffreiche Ernährung
  • Machen Sie den Spaziergang von mindestens 15 Minuten nach jeder Mahlzeit
  • Versuchen Sie, den Ingwer in Ihre täglichen Essgewohnheiten aufzunehmen.
  • Nimm klein, häufigere Mahlzeiten
  • Vermeide ungesundes Essen
  • Stellen Sie sicher, dass die Lebensmittel, die Sie zu sich nehmen, sauber und hygienisch sind
Nach oben scrollen